Grußwort des Präsidenten der DGGG e.V. und der Kongresspräsidentin 2020

 

Sehr geehrte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Hochspannung fiebern wir dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. entgegen. Zum 63. Mal treffen sich Frauenärztinnen und Frauenärzte und alle, die an Frauenheilkunde interessiert sind, auf ihrem Fortbildungsgipfel – diesmal im ICM Internationalen Congress Centrum München. Wir laden Sie ganz herzlich in die schöne bayerische Landeshauptstadt ein, um mit Ihnen gemeinsam unter dem Titel „Frauengesundheit – gemeinsam – für morgen“ die aktuellsten Aspekte für unsere Berufsausübung zu diskutieren.

Neben der hochkarätigen Fortbildung bietet Ihnen der Kongress traditionell auch viel Raum für eine intensive und kritische Auseinandersetzung mit relevanten Themen – etwa dem neu eingeführten Zervixkarzinomscreening.

149 wissenschaftliche Sitzungen, 33 Seminare und 13 Hands-on-Kurse – das reichhaltige Kongressprogramm fokussiert die wichtigsten Aspekte für die Gynäkologie und Geburtshilfe. Die letzten Wochen hat die Coronavirus-Pandemie die Gynäkologie und Geburtshilfe intensiv beschäftigt. Empfehlungen und Erfahrungen aus dieser Zeit werden Thema einer Sitzung sein. Ebenso zu den wichtigen Themen im Jahr 2020 zählt der Klimawandel. Welchen Einfluss der Klimawandel aber konkret auf uns Ärzte und unsere Patienten hat, erfahren Sie in einem der Spitzenreferate in München.

Lassen Sie uns auch gemeinsam auf die Trends in der roboterassistierten Chirurgie blicken. Erwiesenermaßen stellt die Technik eine hervorragende und schonende Weiterentwicklung laparoskopischer OP-Verfahren dar.Die Studienlage belegt eindeutig sowohl die technische Machbarkeit als auch die wissenschaftliche Evidenz. Inwiefern etwa roboterassistierte Eingriffe in der Urogynäkologie eine Option sind, beleuchtet ein weiteres Spitzenreferat.

Einen wichtigen Kongressschwerpunkt bildet – vor dem Hintergrund hoher Prävalenzen – die gynäkologische Onkologie. Ob Ovarial-, Uterus-, Zervix-, Mamma- oder Vulvakarzinom; im Rahmen der wissenschaftlichen Sitzung mit dem Fokus „Best of Gynäkologische Onkologie“ bringen Sie hochkarätige Referenten onkologisch up to date.

Die Spitzenreferate in der Pränatal- und Geburtsmedizin werden auf die Ultraschalldiagnostik in Zeiten der nicht-invasiven Pränataltests, die plazentare Dysfunktion und die intrauterine Chirurgie fokussieren.

Wir freuen uns sehr, Sie bereits zur Eröffnungsveranstaltung am Mittwoch, den 7. Oktober 2020 ab 15.00 Uhr in München einladen zu dürfen. Hier werden wir aktiv tätigen Persönlichkeiten des Berufsstandes die Ehrenmitgliedschaft verleihen, u.a. Professor Andreas du Bois (Essen) für seine herausragenden Verdienste und international renommierten Aktivitäten im Bereich der Therapie des Ovarialkarzinoms.

Zudem bereichert der ehemalige Fußballschiedsrichter, Autor und Coach Urs Meier unseren Kongress. Erleben Sie gleich zu Beginn seinen Festvortrag mit dem Titel „Zwischen den Fronten – Entscheidungen unter Druck“ und lassen sich auf den Kongress einstimmen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr
Prof. Dr. Anton J. Scharl
Präsident der DGGG e. V.

Ihre
Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt
Kongresspräsidentin


 
Präsident DGGG e.V.
Prof. Dr. Anton J. Scharl

Kongresspräsidentin 2020
Prof. Dr. Barbara Schmalfeldt